10 Möglichkeiten, um deine Facebook-Community zu vergrößern

In diesem Artikel

Wie du deine Seite vergrößerst

10 Ideen zum Vergrößern der „Gefällt mir“-Community deiner Seite

Grundlagen

Deine eigene Seite zu erstellen ist ein erster Schritt hin zu einer stabilen Facebook-Community. Und als Nächstes? Gewinne Abonnenten und steigere die Beitragsinteraktionen. Wir stellen dir hier einige Best Practices zur Verfügung, mit denen du die Abonnenten-Community deiner Seite vergrößern kannst.

Wie du deine Seite vergrößerst

Ebenso wichtig wie die Quantität deiner Abonnenten ist die Qualität. Wenn die Personen, die dich abonnieren, deine Mission nicht auf wirksame Weise unterstützen, bringen sie deiner Organisation letztendlich keinen Gewinn. Wenn du Personen anziehst, die aufrichtiges Interesse an deiner Arbeit haben und relevante Nachrichten erstellen, werden sie auch mit deinem Content interagieren und deine Mission unterstützen.

Deine Facebook-Seite ist ein Tool, mit dem du Folgendes erreichen kannst:

  • Neue Personen mit deiner Organisation verbinden
  • Bestehende Beziehungen durch Kommunikation stärken
  • Deinen Unterstützern die Chance geben, im Namen deiner Organisation aktiv zu sein

Der Aufbau einer erfolgreichen Facebook-Community funktioniert wie der Aufbau jeder anderen Community auch. Wie du Abonnenten auf Facebook anwirbst und mit ihnen kommunizierst, sollte mit der Botschaft und den Zielen deiner Organisation bzw. deinem guten Zweck übereinstimmen, um authentisch zu sein.

Tipps zum Vergrößern deiner Facebook-Community

1 – Nutze die vorhandenen Einladungsassistenten von Facebook

Seiten-Einladungsassistent  – Mit dem Einladungsassistenten deiner Seite können alle Nutzer ihre Facebook-Freunde dazu einladen, deine Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren.

Einladungsassistent für neue Abonnenten

Lade Personen, die auf einen Beitrag reagiert haben, dazu ein, deine Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren. – Wenn du einen Beitrag veröffentlicht hast und bereits Personen darauf reagiert haben, kannst du im Beitrag auf die Anzahl der Reaktionen klicken, um eine Liste mit den jeweiligen Personen zu öffnen. Wenn eine Person deine Seite noch nicht mit „Gefällt mir“ markiert hat, erscheint neben dem Namen ein „Einladen“-Button. Klicke darauf, um die Person dazu einzuladen, deine Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren.

Beitragsähnliche Einladung-2

2 – Verbinde dich mit deinen E-Mail-Kontakten

Mit der Funktion „Seite vorschlagen“ kannst du die E-Mail-Kontakte deiner Organisation importieren, um diese Personen per E-Mail dazu einzuladen, deine Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren. Die Kontaktinformationen bleiben sicher und privat. Um deine Kontaktliste hochzuladen, klicke auf „Mehr […]“ und wähle dann „Seite vorschlagen“ aus. Wähle deinen E-Mail-Dienst aus. Dort findest du Anleitungen, wie du deine Kontakte importieren und sie dazu einladen kannst, deine Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren.

Seite den E-Mail-Kontakten vorschlagen

3 – Poste regelmäßig

Eine der besten Möglichkeiten, dein Publikum zu vergrößern, ist das regelmäßige Posten von ansprechendem Content. Wenn Personen Beiträge von dir sehen, die sie interessant finden, werden sie deine Seite mit „Gefällt mir“ markieren, um mehr davon zu sehen. Versuche es mit einem Content-Kalender mit täglichen Themen wie Inspiration, Neuigkeiten, Programmstatistiken, Mitarbeiter-Spotlights, Updates zu bestimmten Themen, Partner, Danksagungen an die Community und Spendenauswirkungen. In den Beitragsoptionen deiner Seite kannst du Entwürfe erstellen und die Veröffentlichung von Beiträgen zu einem späteren Zeitpunkt planen. Mithilfe eines Themenkalenders und der Beitragsoptionen ist es leichter, regelmäßig Beiträge zu posten.

Themenkalender mit täglichem Content

4 – Verbinde dich mit Seiten, die eine ähnliche Zielgruppe haben

Finde andere Organisationen und Unternehmen, die die Ziele deiner Organisation teilen, und finde heraus, ob sie bereit sind, deine Beiträge zu teilen, wenn du dafür ihre Beiträge teilst. Überlege, welche Seiten deinen Content gerne teilen würden, und welche Seiten Inhalte posten, die du gerne teilen würdest. Wende dich mit einer privaten Nachricht oder E-Mail an die Seiten.

5 – Schaffe fotogene Aktivitäten auf Veranstaltungen

Als Gastgeber oder Teilnehmer einer Veranstaltungen solltest du dir überlegen, wie du die Teilnehmer dazu bewegen kannst, Fotos von sich zu machen, die sie mit anderen teilen möchten. Erinnere die Teilnehmer daran, ihre Fotos auf Facebook zu posten und deine Seite darin zu markieren. Mache selbst Fotos und teile den Teilnehmern mit, dass sie auf deiner Seite gepostet werden. Du kannst die Personen auf den Fotos posten, wenn sie deine Seite bereits mit „Gefällt mir“ markiert haben. Sende Teilnehmern Folgemails, die die Veranstaltung zusammenfassen und einen Link zum Facebook-Fotoalbum enthalten.

6 – Bewirb deine Seite über andere digitale Kanäle

Teile Personen über andere Kommunikationskanäle mit, dass du auf Facebook bist, z. B. über deine Webseite, deinen Blog, deine E-Mail-Signatur oder Konten bei anderen sozialen Medien. Stelle sicher, dass die Menschen wissen, welchen Vorteil du ihnen bieten kannst. Mehr Personen werden deine Seite mit „Gefällt mir“ markieren, wenn du ihnen einen guten Grund dafür gibst. Deine Spender zum Beispiel sind möglicherweise motivierter, eine „Gefällt mir“-Angabe zu hinterlassen, wenn du ihnen sagst, dass sie so auch Updates dazu erhalten, was mit ihren Spenden erreicht wird. Hier erhältst du den Code, mit dem du deiner Webseite oder deinem Blog einen Button „Gefällt mir“ oder „Teilen“ hinzufügen kannst: https://developers.facebook.com/docs/plugins/page-plugin

7 – Erreiche mit Werbeanzeigen Personen außerhalb deines derzeitigen Netzwerks

Auf Facebook stehen dir über 100 verschiedene Merkmale zur Verfügung, auf deren Grundlage du einen Beitrag hervorheben oder Personen eine Werbeanzeige senden kannst. Beispiele sind Alter, Geschlecht, Standort, Interessen und Verhaltensweisen. Werbeanzeigen helfen dir dabei, neue Personen zu erreichen, die du sonst vielleicht nicht gefunden hättest. Mit unseren Targeting-Möglichkeiten kannst du deine Beiträge direkt an die Personen richten, die mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit auch Interesse an deiner Organisation haben. Außerdem kannst du damit experimentieren, Beiträge zu veröffentlichen, die auf neue Communities und potenzielle Unterstützer abzielen.

Mit kleinen, schnellen Tests kannst du sehen, welche Anzeigearten kosteneffizient sein könnten, bevor du größere Kampagnen erstellst. Erste Schritte findest du in der Anleitung zur Erstellung einer Werbeanzeige im Facebook-Werbeanzeigenmanager.

8 – Bitte Gäste um Beiträge oder veranstalte Interviews

Wenn du mit einer Person, die auf Facebook über zahlreiche Abonnenten verfügt, ein Feature verfasst oder eine Q&A- oder Facebook Live-Sitzung veranstaltest, bietet dir das die Möglichkeit, das Publikum dieser Person zu erreichen. Finde eine Person, deren Publikum deiner Zielgruppe ähnlich ist. Bitte die Person darum, den Beitrag auch mit den eigenen Abonnenten zu teilen. Vielleicht könnte ein Vorstandsmitglied einen Blog über die Beweggründe für sein Engagement schreiben. Ehrenamtliche könnten über ihre Erfahrungen mit der Organisation berichten, oder ein hauptamtlicher Mitarbeiter könnte Neuerungen im Programm der Organisation vorstellen.

9 – Interagiere mit den Seiten anderer Organisationen

Abonniere die Seiten anderer gemeinnütziger Organisationen, Unternehmen und Organisationen, die in einem ähnlichen Bereich oder in denselben Communitiys wie deine Organisation tätig sind. Wenn du zu den Beiträgen anderer Seiten „Gefällt mir“-Angaben, Kommentare und Fragen hinterlässt, besteht die Möglichkeit, dass die Abonnenten dieser Seiten auf deine Seite aufmerksam werden. Dabei solltest du wohlüberlegt vorgehen. Es ist wichtig, dass du authentisch bist und nicht den Eindruck erweckst, für dich selbst werben zu wollen.

Hinterlasse „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare von deiner Seite und nicht von deinem persönlichen Profil aus. Diese Option kann oben rechts in den Beitragskommentaren ausgewählt werden.

comment-on-facebook-as-page

10 – Erstelle Gruppen, tritt Gruppen bei oder nimm daran teil

Gruppenbeiträge auf Facebook können in der Gruppe einen höheren Prozentsatz an Personen erreichen als Seitenbeiträge. In Gruppen interagierst du mit anderen Personen über dein persönliches Profil und nicht über deine Seite. Du kannst jedoch Fragen stellen, mit anderen zusammenarbeiten und Erfahrungen teilen und dabei deine Seite erwähnen. Du kannst speziell für dein Anliegen eine Gruppe erstellen oder allgemeine Gruppen auf der Grundlage von Interessen oder Standorten erstellen.

join-facebook-groups

Besuche andere Bereiche von nonprofits.fb.com, um weitere Ideen zu erhalten, wie du deine Facebook-Seite für die Mission deiner Organisation einsetzen kannst.

To help personalize content, tailor and measure ads, and provide a safer experience, we use cookies. By clicking or navigating the site, you agree to allow our collection of information on and off Facebook through cookies. Learn more, including about available controls: Cookies Policy