Beziehungen stärken

Authentische Verbindungen sind der Kern einer starken Community. Nutze deine Seite, um mit deinen Unterstützern zu interagieren und ihnen zu zeigen, dass du ihr Engagement zu schätzen weißt.

Poste regelmäßig

Informiere Unterstützer regelmäßig über die Aktivitäten deiner Organisation sowie über Neuigkeiten im Zusammenhang mit deinem guten Zweck. Durch regelmäßige Posts kannst du das Vertrauen deiner Unterstützer in deine Arbeit stärken, da sie immer auf dem neuesten Stand sind. Wenn du noch keine Erfahrungen mit der Erstellung von Inhalten für soziale Medien hast, solltest du etwa 2- bis 3-mal die Woche posten. Nach einer Weile solltest du täglich posten, um stets in den News Feeds deiner Abonnenten präsent zu sein.

Poste regelmäßig

Posts können einfach und kurz sein. Verwende verschiedene Beitragstypen (z. B. Fotos, Videos, Text), Themen (z. B. Neuigkeiten, Zitate, Calls to Action, Updates zu anderen Organisationen) sowie eigenen und geteilten Inhalt (z. B. Links zu Artikeln, Posts von Personen). Unter Aufmerksamkeit gewinnen findest du Vorschläge für mögliche Beiträge.

Rege zum Dialog an

Beginne eine Unterhaltung

Facebook ist ein bidirektionaler Kommunikationskanal zwischen dir und deinen Unterstützern. Du kannst Beiträge, Messenger, Gruppen, Markierungen, Kommentare und Veranstaltungen verwenden, um ein Gespräch mit Unterstützern zu beginnen und für eine engere Verbindung zu deiner Organisation zu sorgen. Einige Tipps zum Beginnen von Unterhaltungen:

  • Verfasse deine Beiträge in einem Ton, der Unterstützer ermutigt, Feedback durch Kommentare zu hinterlassen.
  • Teile persönliche Geschichten deiner Mitarbeiter, Unterstützer und Begünstigten, die andere dazu inspirieren könnten, ihre eigene zu teilen.
  • Erstelle Beiträge, über die Personen, die deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben, in ihren Online-Unterhaltungen mit Freunden sprechen. Dazu kannst du überraschende, zum Denken anregende oder besonders aktuelle Meldungen posten.
  • Wenn du einen Beitrag zu einem schwierigen Thema postest, spreche ganz ehrlich über die Schwierigkeit und frage deine Unterstützer, wie sie darüber sprechen würden.

Reagiere auf Nachrichten

Reagiere auf Nachrichten

Menschen werden gerne gehört. Wenn du schnell auf ihre Beiträge und Kommentare antwortest, lassen sie sich eher auf eine Kommunikation mit dir ein. Auf den Tabs für Nachrichten und Benachrichtigungen in den Tools für Seitenadministratoren kannst du schnell auf alle Personen zugreifen, die mit deiner Seite interagieren, und ihnen antworten. Hier findest du einige Best Practices:

  • Überwache deine Seitenaktivitäten regelmäßig auf Kommentare und Fragen, die deine Aufmerksamkeit erfordern.
  • Antworte positiv und zeitnah auf Beitragskommentare.
  • Markiere die Beiträge auf anderen Seiten mit einer ähnlichen Zielgruppe wie deiner mit „Gefällt mir“ und kommentiere sie.
  • Spreche die aktivsten Personen auf deiner Seite über Messenger, per E-Mail oder telefonisch an, um dich bei ihnen zu bedanken und mehr über ihr Interesse an deiner Organisation zu erfahren.

Personalisiere Posts

Personalisiere Posts

Du kannst verschiedene Posts für verschiedene Gruppen der Personen, die deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben, veröffentlichen. So werden deine Nachrichten persönlicher und relevanter für diese Gruppen. Dies kann zwar etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, lohnt sich aber, um stärkere Beziehungen zu Unterstützern aufzubauen. So kannst du deine Beiträge personalisieren:

  1. Post-Targeting. Sende Posts an eine bestimmte Untergruppe der Personen, die deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben. Dazu kannst du den Altersbereich, das Geschlecht, die Standorte, die Sprachen oder die Interessen der Personen auswählen, die die Posts sehen sollen.
  2. Gruppen. Du solltest eventuell eine Facebook-Gruppe erstellen, wenn du regelmäßig mit einem Segment deiner Unterstützer kommunizieren möchtest, wie dem Vorstand, ehrenamtlichen Mitarbeitern oder Markenbotschaftern. Mit einer Gruppe erhältst du einen speziellen Ort, an dem du wichtige Informationen vermitteln, Neuigkeiten, die für einen bestimmten Personenkreis relevant sind, teilen und bei Bedarf private Themen besprechen kannst, indem du die Gruppe als geschlossen oder geheim kennzeichnest. Mehr zu Gruppen.
  3. Custom Audiences. Wenn du Werbeanzeigen verwendest, kannst du über Custom Audiences Personen auf deiner Verteiler- oder Spenderliste auf Facebook erreichen. Diese bezahlten Posts können deine E-Mail- oder Telefonkommunikation noch ergänzen.

Pflege einen Kalender

Während sich deine Posting-Strategie weiterentwickelt, solltest du eventuell einen Kalender verwenden, um deine Posts zu planen und zu organisieren. Ein Redaktionskalender kann hilfreich sein, wenn mehrere Personen deine Posts verwalten. Er kann außerdem relevante besondere Veranstaltungen und Feiertage verfolgen, damit du immer zeitnah Inhalte posten kannst. Über einen Posting-Kalender kannst du darüber hinaus Personen auf verschiedenen Interaktionsebenen mit deiner Organisation einbinden – von Personen, die du zum ersten Mal erreichen möchtest, zu treuen Unterstützern, die wiederholt Handlungen ausführen. Du solltest ausgeglichene Beiträge veröffentlichen, um Zielgruppen über den gesamten „Unterstützer-Interaktions-Funnel“ hinweg zu berücksichtigen.

Interaktions-Funnel

Poste ausgewogene Inhalte. Die Größe jeder Funnel-Ebene spiegelt die Anzahl der Personen in deiner Zielgruppe wider, die wahrscheinlich zu dieser Ebene gehören. Dies kannst du heranziehen, um den Anteil der Beiträge zu berechnen, die du für jede Unterstützerebene veröffentlichen möchtest.
Plane deine Beiträge anhand von Zielen. Wie viel Zeit du für jede Unterstützerebene aufwendest, basiert ebenfalls auf den in deiner Kampagnenstrategie umrissenen Zielen. Wenn es dein Hauptziel ist, Personen mit Facebook mehr in deine Organisation einzubinden, kannst du mehr Zeit in Beiträge an Personen auf den Ebenen „Interessiert“ und „Aktiv“ investieren.

Weiter

Weitere Menschen mit Werbung erreichen